Dave und Agility

Natürlich kam Dave von Anfang an mit auf den Hundeplatz, damit er die anderen Hunde kennenlernte und schon mal das “Tunnelflitzen” übte ;-) .

In den nächsten Monaten wurde Dave langsam an die einzelnen Agility-Geräte – mit Ausnahme der Hürden – herangeführt.  Seinen ersten Hürdensprung oder besser gesagt Hürdegang hat er dann mit 15 Monaten gemacht.

Bis zum 20. Monat haben wir dann nur bis auf die “frühere Minihöhe” aufgebaut und ihn auch nur 2 bis 3 Geräte hintereinander arbeiten lassen. Erst danach dürfte er die Geräte auch auf Maxihöhe bewältigen und auch Sequenzen von ca. 10 Geräten laufen. Seinen ersten vollständigen Parcour hat Dave dann im Alter von 23 Monaten durchlaufen dürfen.

Nebenbei hatte er mit 14 Monaten seine BH-A mit Platz :platz1: abgeschlossen.

Sein erstes Agility-Turnier hat Dave dann an seinem 2. Geburtstag starten dürfen. Zu diesem Zeitpunkt war sein Motto im Parcour schon “Nur Fliegen ist schöner” ;-) !

Meine Versuche, ihm im Agility wie Chico zu führen, schlugen natürlich fehl. Erst durch Ursachenerkennung von Claudia Elsner und Hinky Nickels besserte sich unser “Stangenproblem”. Beide erkannten nämlich, dass die Ursache des Stangenwerfens war, dass Dave im Parcour extrem auf mich achtet und Befürchtungen hat, ich würde ihm davon laufen.

Im Gegensatz zu Chico, der absolut “stangensicher” war, verzieh Dave kein ungenaues Führen. Hindernisse mussten exakt angelaufen werden, wobei ich mich nicht zu früh in eine andere Richtung bewegen dürfte, ansonsten setzte Dave diese Bewegung sofort um.

Seine absolute “Stärke” waren die Kontaktzonen. Dave arbeitete sie sehr schnell und 100 %ig sicher, unabhängig von meinem Standort.

Da ich ja zu der Zeit auch noch Chico im Agility führte, war es für mich unheimlich schwer, mich auf Dave einzustellen. Sein Arbeitsabstand und sein Tempo unterschieden sich vollkommen von Chico. Und dabei wollte er mir alles recht machen.

Trotz aller Probleme mit dem Teamwork hatten wir es im Jahre 2003 geschaffft, uns ebenfalls für die VDH-Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren und sind im Jahr 2004 sogar Kreismeister geworden.

Ein weiteres Highlight war unsere Teilnahme an den German Classics im Jahre 2006, wo wir Platz :platz3: in der Teamwertung belegten.

Einen weiteren tollen Erfolg konnten wir dann noch beim ersten A-Lauf der WM-Qualifikation 2007 verbuchen. Hier erreichte Dave den 6. Platz. Wir gehörten damit zum letzten Team, dass keine Zeitfehler verbuchen musste, obwohl Lisa Germann den A-Lauf gewonnen hatte. Ich war sehr stolz auf den Border-Bären :-) .

Eine Verletzung von Dave im Anschluss an die WM-Qualifikationen und eine langwierige Krankheit von mir setzten unserer gemeinsamen Agility-Laufbahn ein überraschendes Ende. Im Anschluss daran sind Dave und ich dann nicht mehr ins Agility eingestiegen, da er zu diesem Zeitpunkt schon fast 9 Jahre alt war.

Ein dickes “Dankeschön” geht an meinen “Border-Bären”, durch den ich sehr viel im Agility dazu gelernt habe.

Dave beim Agility

Dave beim Agility