Videos

Von Mitch`s Läufen gibt es noch mehr Videos auf unserem alten Camcorder. Da die Bearbeitung aber etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, hier erst einmal die Läufe, die mit unser Digi gemacht wurden.

Videos von Seminaren mit Mitch gibt`s in der Regel bei den jeweiligen Seminarberichten. Meist gibt es zu den Turniervideos auch Turnierberichte. Einfach mal in die entsprechende Kategorie schauen :-) .

07.05.2011 Mitch im A3-Prüfungslauf beim HSZ Rhede

Trotz einer kleinen Wirrung am Stegende und einem Schluß, bei dem Mitch mir fast eine Herzattacke verpasste ;-) , erlief Mitch Platz :platz1:

09.04.2011 Mitch im A3-Prüfungslauf beim HSV Dortmund-Wickede-Asseln

Ein paar zu viele “Vor`s”  ;-) endeten leider in einer Disqualifikation

03.04.2011 Mitch im A3-Prüfungslauf beim DVG Brambauer

Trotz kleiner Verwirrung am Steg und einem größeren Bogen nach dem Slalom belegte Mitch Platz :platz1: mit der schnellsten Zeit :-)

03.04.2011 Mitch im JP3-Lauf beim DVG Brambauer

Kurz vor Ende gab`s leider eine Dis, da die Hundeführerin mit den Händen rumgefuchtelt hatte. Allerdings war ich mit diesem Lauf sehr zufrieden, weil ein paar Sachen geklappt hatten, bei denen ich mir nicht sicher war.

05.03.2011 Mitch im A3-Prüfungslauf beim CfBrH Agi-Maniacs

Leider gab`s eine Vw, da ich mal wieder zu weit hinten war :-(

17.02.2011 Mitch beim Agility-Training

10.02.2011 Mitch beim Agility-Training

03.02.2011 Mitch beim Agility-Training

05.07.2009 Mitch im A2-Prüfungslauf beim DVG Jump-for-fun Hagen a.T.W.

Trotz gefallener Stange an einer Hürde, die bergauf stand, belegten wir Platz :platz1: mit der mit deutlichem Abstand absolut schnellsten Zeit. Von 19 Startern kamen lediglich 6 Starter ohne Disqualifikation ins Ziel.

17.05.2009 – Mitch im JP2 beim SV OG Wulfen

Nach einer Diskussion an der Starthürde hat Mitch diese dann gerissen. Der Rest des Laufes war schön und wir belegten Platz :platz3: mit der schnellsten Zeit.

16.05.2009 – Mitch im JP2 beim KfT OG Ahlen

Trotz unserer Vw erreichten wir Platz :platz2: mit der schnellsten Zeit!

16.05.2009 – Mitch im JP-Open beim KfT OG Ahlen

Hier belegten wir – trotz des Gehuddels an einer Hürde  :sad: – Platz :platz2: .

09.05.2009 – Mitch im A2-Prüfungslauf beim KfT Dorsten

Seit einiger Zeit haben wir ja wieder mit “meinem” :sad: Slalomproblem zu kämpfen. Trotz absolut kontrollierter Kontaktzonen und unserer “obligatorischen” Vw am Slalom belegten wir mit der schnellsten Zeit Platz :platz1: im A2-Prüfungslauf.

19.03.2009 -  Mitch beim Training

Glücklicherweise hatten wir die Gelegenheit in einer Halle mit Gummibelag trainieren zu können. Bei diesem Training habe ich Wert auf die Kontaktzonen, 90 Grad-Slalomeingang und einen schräg zu springenden Doppelsprung gelegt. Außerdem sind wir nur ganz kurze Sequenzen gelaufen.

11.01.2009 – Mitch mit Tobias Wüst im Abschlussparcour des Seminars

Zum Abschluss des Seminars im HSZ Siegen haben wir Tobi genötigt :mrgreen: , mit Mitch zu laufen. War schon interessant zu sehen, was Mitch mit einem laufstarken Hundeführer zu leisten im Stande ist. Obwohl er dabei nicht sein gewohntes Tempo gegangen ist, da er Tobi`s Körpersprache nicht kannte und deshalb besser aufpassen musste. Tobi war auch angetan von Mitch, da er von sich aus eng arbeitet, ohne dass man sich dafür abrackern muss ;-) .

13.10.2007 – Mitch beim Anfänger-Training

Die Abstände zwischen den Hürden wurden von mir mit 5 m Distanz bewusst eng gewählt, damit diese ähnlich wie bei der Sprunggymnastik zu springen sind. Außerdem lernt Mitch, dass ich nicht immer innen am Tunnel mitlaufe. Um zu sehen, wie Mitch später auf einen Richter reagiert, läuft eine fremde Person neben dem Steg mit. Am Anfang noch etwas irritiert, hatte Mitch danach keine Probleme mehr.

06.10.2007 – Mitch beim Anfänger-Training am Steg

Mitch lernt, den Steg im Zusammenhang mit anderen Geräten zu laufen.

31.07.2007 – Mitch beim Sequenz-Training

Da Mitch zu dem Zeitpunkt die Kontaktzonen erst erlernte, sind wir nur die Teile des Parcours gelaufen, in denen keine Kontaktzonen vorhanden waren.

21.07.2007 – Mitch beim Anfänger-Training

U.a. wird das “Außen”-Kommando gefestigt.

26.05.2007 – Mitch in unserem Garten beim Wechsel-Training

Die Distanz zwischen den Hürden beträgt ca. 5 m. Außerdem wurden die Hürden auf unterschiedliche Höhen gelegt. Die am schwersten zu springenden Hürden sind auf 65 cm gelegt.

Wellnesshotel Ostsee