22.01.2006 Verl-Kaunitz

Nach 4 Jahren, in denen wir keine Ausstellung besucht hatten, beschloss ich, da ich in Berl-Kaunitz mit Freunden verabredet war, Dave mal wieder auszustellen. Dieses Mal sollte es aber in der Gebrauchshundeklasse sein, da ich in den letzten Jahren auf den Ausstellungen in Dortmund gesehen hatte, welche Art Border Collie-Rüde heutzutage im Ausstellungsring steht.

Schon bevor ich für diese Ausstellung gemeldet hatte, wusste ich beim Namen der Richterin, dass wir mit einem “Sehr Gut” aus dem Ring gehen würden. Denn der von ihr bevorzugte Typ Border Collie sieht nicht aus wie Dave :-( .

Leider – obwohl 56 Border Collies gemeldet waren – war Dave der einzige Border Collie in der Gebrauchshundeklasse. Das hat einerseits den Vorteil, dass man ziemlich schnell fertig ist, andererseits hat man keine Zeit, den Hund einmal auszurichten, falls er nicht so perfekt steht.

Nach der Begrüßung durch die Richterin, wurden wir auch direkt zum “Dreieck-Laufen” aufgefordert. Danach nochmal die Gerade hin und zurück bevor es an den Richtertisch ging. Dort hat Dave seine Sache super gemacht. Er hat da gestanden wie eine Statue. Absolut ruhig und aufmerksam yes: .

Allerdings war die Bewertung, die Dave bekam, nicht nur für mich, sondern auch für anwesende Züchter, nicht so ganz nachvollziehbar. Während er in der Bewertung von Frau Heintz eine kräftige Schnauzenpartie bescheinigt bekam, hieß es heute, dass er einen schwachen Unterkiefer hätte. Zumindest was den Kopf ansonsten betraf, waren sich die Dave bisher bewertenden Richter einig.

Hinsichtlich des Brustkorbes wurde bemängelt, dass er deutlicher entwickelt sein sollte und die Lendenpartie wurde als aufgezogen bezeichnet. Insgesamt bekamen wir die Formwertnote “Sehr Gut”, mit der ich zufrieden sein kann, denn es gingen auch Hunde, die weder agressiv noch sonst irgendwelche für mich sichtbaren Mängel hatten, mit einem “Gut” aus dem Ring.

Wenn ich natürlich die Ausstellungscracks in der Offenen Klasse gegen Dave betrachte, ist die Bewertung der Richterin nachvollziehbar. Dave ist ein “Arbeitshund” und sieht auch entsprechend aus :yes: . Hätte er dagegen den Körperbau der heute bei den Ausstellungen meist mit Platzierungen bewerteten Hunde, wäre er nicht mein Hund und außerdem sicherlich für Agility nicht so geeignet.

Auffallend war allerdings, dass die Hunde, die noch wie ein normaler Border Collie aussehen, eher mit einem “Sehr Gut” bewertet wurden.

Was mich aber noch mehr entsetzt hat, ist die Tatsache, dass in einer der vor uns laufenden Klasse ein Hund einer sehr bekannten Züchterin, der nicht nur auf mich einen völlig verängstigten Eindruck machte und am liebsten den Ring sofort wieder verlassen hätte, mit einem “Vorzüglich” und einer Platzierung bewertet wurde :-( . Da stellt sich die Frage, wurde der Hund neutral bewertet oder spielt da der Name der Züchterin auch eine Rolle :???: ?

Da dieser Hund sicherlich in die Zucht gehen wird, kann man nur hoffen, dass dieses Verhalten ein einmaliger Ausrutscher war.

Für mich ist nämlich das Wesen eines Zuchthundes genauso wichtig wie gesunde Hüften und Augen :yes: .

Auch auf dieser Ausstellung hat Dave mal wieder bewiesen, dass er ein absolut ausgeglichenes Wesen hat. Obwohl er bereits bei unserer Ankunft von verschiedenen Stellen aggressiv angekläfft wurde, hat er sein fröhliches Gemüt beibehalten und sich nicht provozieren lassen :good: .

Ansonsten war es ein schöner Tag. Dave und ich haben viele Leute, die wir ansonsten nur per Mail kannten, endlich persönlich kennengelernt und Dave hat mit seinem Wesen wieder viele Menschen begeistert :yes: .