Mitch

“Mitchell” – genannt “Mitch”

Zoey Sheiridah (NHSB 2382781) x Liza`s Border Ouzo Red

geb. 21.01.2006 – ZB-Nr. BOC 10980

HD-A – ED- frei – CEA/PRA/Kat-frei – Glaukom-frei (Gonioskopie 02/2009)

BAER-Test (Hör-Test) mit 6 1/2 Wochen: normal – MDR1-Defekt-frei

CEA-DNA-Test (Optigen): Genotyp normal – TNS-DNA-frei – CL-DNA-clear

Zuchtzulassung – Träger von Rot und Tan-Markierungen

BH – Agility Klasse 3

Obwohl die eigentliche Anschaffung des nächsten Border Collies erst für das Jahr 2006 geplant war, beobachtete ich in den letzten Jahren etliche Züchter in Deutschland. Viele von ihnen züchteten inzwischen einen Typ Border Collie, der nicht meinen Vorstellungen entsprach :-( .

Durch Zufall – wie eigentlich immer bei der Auswahl unserer Hunde  ;-) – stieß ich im Internet auf einen Züchter im benachbarten Holland, dessen Hunde – genau wie Dave – den “ursprünglichen Typ” Border Collie verkörperten. Zufällig war eine der Hündinnen gerade ein paar Tage vorher von einem red-merle-Rüden gedeckt worden war. Eigentlich stehe ich ja nicht so auf Farbe, aber da ich die Verwandtschaft des künftigen Vaters kannte und diese die von mir erwünschten Eigenschaften wie freundliches Wesen und Arbeitseifer hatten, fiel die Entscheidung, einen Welpen aus dieser Verpaarung haben zu wollen.

Mit dem Züchter – ebenfalls Agility-Sportler – verstanden wir uns auf Anhieb. Eben Agility-Sportler unter sich ;-) .

Nach der Geburt “unseres” Welpen besuchte ich die Kleinen fast jedes Wochenende. Die Auswahl war gar nicht so einfach, da alle Welpen sehr menschenbezogen waren. In der sechsten Woche entschied ich mich dann aber für Flash – sein vorläufiger Name beim Züchter -.

Seit Mitte März 2006 lebt dieser kleine Wirbelwind nun bei uns und nach anfänglichen Problemen mit unseren Großen, die sich in ihrer eingefahrenen Routine natürlich gestört fühlten, klappt das Zusammenleben nun.

Dave ist Mitch`s grosses Vorbild. Mitch ist daher meist in Dave`s Windschatten zu finden ;-) . Obwohl Mitch unseren “Opa” Chico manchmal ärgert, so passt er auf den Spaziergängen doch auf ihn auf. Ansonsten weigert sich Mitch standhaft erwachsen zu werden ;-) . Er liebt einfach alle Zwei- und Vierbeiner und wickelt fast jeden um seine Pfoten ;-) .

Mit dem Arbeiten habe ich spät bei ihm angefangen, da er lange sehr kindlich war. Aber mein Abwarten gibt mir nun recht. Mitch lernt jetzt wesentlich schneller und ist viel konzentrierter bei der Sache. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.

Update 29.03.2013

Schon sehr lange ist es her, dass ich das letzte Update über Mitch`s Entwicklung gemacht habe. Die Zeit vergeht einfach wie im Fluge :-( .

Die körperliche Entwicklung von Mitch ist nun schon einige Jahre abgeschlossen. Seinen schlanken athletischen Körper hat er Gott sei Dank behalten :-) und auch nicht großartig an Fell zugelegt :-) . Er sieht halt aus wie ein “normaler” Border Collie :-) .

Auch wesensmäßig gibt es nichts bei ihm zu bemängeln. Immer noch superfreundlich zu allem, was zwei- und vierbeinig ist und er freut sich ein Loch in den Bauch, wenn Zweibeiner ihn auch noch kraulen. Da kann es leicht passieren, dass Küßchen verteilt werden :-) . Unter Vierbeinern findet er immer neue Freunde, so dass wir in der Regel mindestens einen Hundekumpel beim Spaziergang treffen und ausgiebig getobt wird. Ich glaube, was das angeht, wird Mitch nie erwachsen ;-) .

Auch mit Dave versteht sich Mitch nach wie vor bestens. Obwohl Dave inzwischen 14 Jahre alt ist, wird er nicht in Frage gestellt und ist nach wie vor Mitch`s Vorbild. Ein einfacheres Zusammenleben der Beiden könnte ich mir gar nicht vorstellen.

Arbeitsmäßig ist Mitch einfach mein “Rettungshund” ;-) , so oft, wie er bei Agilityturnieren die Läufe trotz seiner Hundeführerin rettet, das ist wirklich schon unglaublich. Auch im Bereich Obedience und Tricks ist er weiterhin der “Obermegastreber” ;-) . Immer wieder verblüfft er mich damit, dass er innerhalb von Sekunden von Agility zu Obedience oder Tricks umschalten kann und dabei immer bei dem, was er tut total konzentriert bleibt.

Auch im Alltag ist er völlig “easy” :-) . Solange keine Arbeit ansteht, liegt er in seinem Körbchen und man bemerkt ihn kaum. Auf  Spaziergängen läuft er nicht fordernd vor den Füßen her, sondern ist ganz “normal” Hund mit Schnüffeln und was dazu gehört. Da Dave aufgrund seines Alters öfter an der Leine ist, läuft Mitch meist ohne Leine. Auch hier muss ich nicht darauf achten, dass er bei uns bleibt. Er macht es einfach. Es kann passieren, dass er einen Teil des Weges ohne, dass ich ihn zu mir gerufen habe, einfach neben mir herläuft und das anscheinend genießt. Wenn wir auf Spaziergängen mal etwas arbeiten, ist Mitch 100 %ig dabei ohne aufzudrehen. Er ist genauso konzentriert wie ich es vom normalen Training bei ihm kenne.

Ansonsten ist er mein Kuschelhund geblieben. Kuscheln könnte er stundenlang und er genießt es bei mir auf der Couch zu liegen.

Ich glaube, ich habe das seltene Glück einfach 2 “Once-in-a-lifetime”-Hunde zu haben :-) . Mitch ist auf seine Art – genauso wie Dave auf die ihm eigene Art – einfach ein Hund, wie ich ihn mir hätte nicht besser wünschen können.

Update 30.01.2009

Nachdem Mitch vor wenigen Tagen seinen 3. Geburtstag gefeiert hat, wird es Zeit für ein kleines Update, was die Entwicklung des jungen Mannes angeht.

Mitch hat sich vom Körperbau sehr gut entwickelt. Er hat zwar immer noch einen schlanken athletischen Körper, aber man sieht inzwischen, dass er ein Rüde ist. Ich denke, dass er noch ein wenig Zeit braucht, um die körperliche Entwicklung vollkommen abzuschließen Aber das ist bei Rüden, die überwiegend aus englischen Linien stammen auch normal.

Wesensmäßig ist er nach wie vor der superfreundliche Hund, der alle Zwei- und Vierbeiner liebt. Bei Begegnungen wedelt bei ihm nicht nur die Rute, nein der ganze Hund wedelt gleich mit :-) . Vierbeiner, egal ob männlich oder weiblich werden von ihm zum Spielen aufgefordert und selbst Hunde, die sonst nie spielen, können bei Mitch einfach nicht “nein” sagen. Auch Zweibeiner erliegen reihenweise seinem Charme.

Dave ist nach wie vor Mitch`s Vorbild und die Beiden verstehen sich super. Auch auf “Opa” Chico passt Mitch weiterhin auf.

Arbeitsmäßig hat sich Mitch in rasantem Tempo zum “Oberstreber” :-) entwickelt, so dass ich manchmal selbst baff bin, was der junge Mann so alles kann. Manchmal habe ich den Eindruck, dass Dave und Mitch nachts heimlich Agility-Videos schauen ;-) . Woher sollte er sonst schon so viel können???

Aber nicht nur im Agility hat sich Mitch super gut entwickelt. Auch im Obedience ist er ein “Streber” :-) . Allerdings haben wir noch keine offizielle Obedience-Prüfung abgelegt, da wir in unserer ersten Agility-Turniersaison unser Hauptaugenmerk auf den Agilitysport gelegt haben. Mal schauen, wann uns die Zeit bleibt, auch in diesem Bereich prüfungsmässig tätig zu sein.

Tricks lernt Mitch mit Hilfe des Clickers ebenfalls in Windeseile. Er kombiniert nach wenigen Clicks sehr gut, was gewünscht ist, so dass er mich auch in diesem Bereich immer wieder überrascht :-) .

Tja, alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem jungen Mann und sehe gespannt seiner weiteren Entwicklung entgegen.

Wellnesshotel Ostsee